Was ist der Auslastungsbericht?

Mit dem Auslastungsbericht können Sie sich die Arbeitsauslastung aller oder ausgewählter Mitglieder eines Projekts oder einer Projektgruppe basierend auf der Anzahl der zugewiesenen Tasks oder Task-Punkte in einem täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Zeitstrahl anzeigen lassen.

Wie wird die Verteilung der Arbeitsauslastung berechnet?

Sie können auswählen, ob die Arbeitsauslastung basierend auf den zugewiesenen Tasks oder Task-Punkten berechnet werden soll.

  • Bei Task-Punkten: Sind für eine Task mehr als ein Tag und/oder mehr als eine Person eingeplant, werden die Punkte gleichmäßig unter den Tagen und zugeteilten Personen aufgeteilt. Hat eine Task vier Punkte und zwei zugeteilte Personen und dauert voraussichtlich zwei Tage, wird diese Task mit einem Punkt pro Tag und Person gezählt.

  • Bei Anzahl der Tasks: Dauert eine Task mehr als einen Tag, zählt sie für jede zugeteilte Person als eine Task pro Tag.

  • Im Bericht werden nur Tasks berücksichtigt, die einen Start- und Endtermin haben. Das bedeutet, dass der Bericht keine Tasks enthält, bei denen kein Termin oder nur ein Endtermin festgelegt ist.

Woher weiß ich, ob die Arbeitsauslastung einer Person zu hoch ist?

Die blaue Blase, die die zugeteilten Tasks oder Punkte anzeigt, wird rot, sobald der Nutzer die maximale Anzahl von Tasks oder Punkten für den angegebenen Zeitraum (Tag, Woche oder Monat) überschreitet.

Erstellen eines Auslastungsberichts für ein Projekt

  1. Öffnen Sie ein Projekt und rufen Sie die Registerkarte „Arbeitsaufwand“ auf.

  2. Wählen Sie den Datumsbereich für den Bericht aus.

  3. Sie sehen eine vorab ausgewählte Liste der zugeteilten Personen, die alle Projektmitglieder enthält. Fügen Sie dieser Liste bei Bedarf neue Personen hinzu oder entfernen Sie sie und entscheiden Sie, ob Sie noch nicht zugeteilte Tasks berücksichtigen wollen.

  4. Klicken Sie auf „Bericht erstellen“.

Erstellen eines Auslastungsberichts für eine Projektgruppe

  1. Öffnen Sie eine Projektgruppe auf Ihrer Projektseite und klicken auf „Arbeitsauslastung“.

  2. Wählen Sie den Datumsbereich für den Bericht aus.

  3. Sie sehen eine vorab ausgewählte Liste der zugeteilten Personen und Projekte. Fügen Sie dieser Liste bei Bedarf neue Personen und Projekte hinzu oder entfernen Sie sie und entscheiden Sie, ob Sie noch nicht zugeteilte Tasks berücksichtigen wollen.

  4. Klicken Sie auf „Bericht erstellen“.

Anpassen des Berichts

  • Anzeigeeinstellungen

    • Die Anzeige ist standardmäßig auf „täglich“ eingestellt. Klicken Sie auf „täglich“, um die Anzeige auf „wöchentlich“ oder „monatlich“ umzustellen. (Hinweis: Sie müssen die maximale Anzahl von Tasks/Punkten anpassen, wenn Sie zu einer anderen Anzeige wechseln.)

  • Kapazitätseinstellungen

    • Klicken Sie oben rechts auf „Kapazität“.

    • Ein Pop-up-Fenster wird angezeigt. Hier können Sie auswählen, ob die Arbeitsauslastung nach Anzahl der Tasks oder Task-Punkte berechnet werden soll, und Sie können die maximale Anzahl von Tasks/Punkten auswählen, die einer Person pro Tag (oder Woche/Monat, je nach Ihrer Anzeigeeinstellung) zugeteilt werden können.

  • Ändern des Datumsbereichs und/oder der zugeteilten Personen

    • Links sehen Sie den ausgewählten Datumsbereich. Klicken Sie darauf, um die Daten oder zugeteilten Personen für den Bericht zu ändern.

Export als CSV-Datei

  1. Klicken Sie oben rechts auf das Exportieren-Symbol.

  2. Wählen Sie den Dateityp, den Spalten- und Zeilentrenner aus.

  3. Klicken Sie auf „Exportieren“, und Ihre Datei wird automatisch heruntergeladen.

Wichtig:

  • Im Bericht werden nur Tasks berücksichtigt, die einen Start- und Endtermin haben. Das bedeutet, dass der Bericht keine Tasks enthält, bei denen kein Termin oder nur ein Endtermin festgelegt ist.

  • Sie können zwar direkt in der Anzeige der Arbeitsauslastung Änderungen an Tasks vornehmen, doch der Bericht zeigt weiterhin den Projektstatus zum Zeitpunkt der Berichtserstellung an. Führen Sie bitte die Schritte zur Änderung des Datumsbereichs durch, um den Bericht zu aktualisieren.

War diese Antwort hilfreich für Sie?